Chemnitzer Fußballclub (CFC)

Der Chemnitzer FC baut auf eine Fußballtradition, die bis an das Ende des 19. Jahrhunderts zurückreicht. Erste Erfolge des damaligen CBC ließen mit Meisterschaft und Pokal 1932 nicht lange auf sich warten.

Am 15. Januar 1966 als FC Karl-Max-Stadt und reiner Fußballverein gegründet, sorgte die Mannschaft um den Kapitän Dieter Erler bereits 1967 mit der Meisterschaft der DDR für einen absoluten Höhepunkt.

In den über 40 Jahren seiner Geschichte etablierten sich die seit 1990 in Chemnitzer FC umbenannten Himmelblauen als traditionsreicher Fußballstandort der neuen Bundesländer.

www.chemnitzerfc.de