Zum Hauptinhalt springen

Repräsentatives Villengrundstück

Anschrift: Bernhardstraße 71

Flurstück/Gemarkung: 1000/13, Chemnitz

Grundstücksfläche: 3.361 m²

Kennzeichen: 2170

Baujahr: 1891

Denkmalschutzobjekt: ja, Einzeldenkmal

Leerstand: leer stehend

Wohnfläche/Nutzfläche: ca. 430 m²

Kaufpreis: 850.000 Euro

Energieausweis: Nicht erforderlich, Kulturdenkmal

Die denkmalgeschützte, repräsentative Villa befindet sich in einer ebenso geschützten, großzügigen Parkanlage mit schattenspendenden Bäumen, die entsprechend der Planung und Vorstellung der Erbauer noch ursprünglich vorhanden sind.

Diese Villa wurde 1891 als Wohnhaus des Chemnitzer Industriellen Julius Eduard Reinecker (1832 - 1895) errichtet.

Im Jahr 1906 erhielt das eindrucksvolle Bauwerk zusätzlich einen saalartigen Anbau, der als großzügiger Empfangs- und Eingangsbereich auf seine Gäste wartet.

Das Gebäude wurde bis in die 2000er Jahre genutzt und befindet sich aus diesem Grund in einem baulich soliden Zustand. Auch nach Beendigung der Nutzung sorgten regelmäßige Kontrollen und Sicherungsmaßnahmen für einen dauerhaft guten Erhalt der Immobilie.

Viele kleine Details der ehemaligen Gestaltung sind, teilweise versteckt, erhalten und können im Rahmen einer Sanierung zu neuem Glanz erstrahlen.

Da es sich bei der Immobilie um ein Einzeldenkmal handelt, können durch den zukünftigen Investor die daraus resultierenden steuerlichen Vorteile genutzt werden.

Neben einer wohnwirtschaftlichen Nutzung ist auch die Sanierung zu anspruchsvollen, gewerblichen Zwecken eine attraktive Option.  Das Ensemble aus Villa und Park bietet hierzu einen eindrucksvollen Rahmen.

Das Villengrundstück liegt im östlichen Stadtgebiet von Chemnitz, der Europäischen Kulturhauptstadt 2025, in einem zentrumsnahen und dennoch etwas ruhigeren Stadtteil.

Die Entfernung zum Zentrum beträgt ca. 2 km.

Im nahen Umkreis befinden sich viele Versorgungseinrichtungen (z. B. täglicher Bedarf, Arztpraxen, Bildung).

Straßenbahn- und Bushaltestellen sind in ca. 5 Minuten Fußweg erreichbar.

Bis zur Autobahn benötigt man ca. 20 Minuten und auch der Hauptbahnhof ist unweit gelegen.

Die GGG ermöglicht mit diesem Immobilienangebot den Interessenten die Abgabe einer Interessensbekundung am Kauf der Immobilie zum angegebenen Kaufpreis.

Auf Anfrage erhalten die Interessenten weitere Unterlagen.

Objektbesichtigungen sind möglich.

Mit der Abgabe einer Interessensbekundung entsteht kein Anspruch auf Abschluss eines Kaufvertrages.

Sofern bis zum 30.09.2021 mehrere Interessensbekundungen eingehen, erfolgt die Einleitung eines Bieterverfahrens.

Das Objekt Bernhardstraße 71 wird in dem vorhandenen Zustand verkauft.

Eine Vermittlungsprovision fällt nicht an.

Das Immobilienangebot ist freibleibend.

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.

Kontakt

GGG
Stadt- und Projektentwicklung
Clausstraße 10/12 • 09126 Chemnitz

AnsprechpartnerFrauke Meier
Telefon:0371 533-1550
E-Mail:frauke.meier@ggg.de